Zollsprechtag in Schwandorf

10.11.2022 | 10:00 Uhr

Einzelgespräch

 

Die Registrierung ist leider bereits geschlossen. Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden

Zollsprechtag in Schwandorf

10. November 10 - 16 Uhr (MEZ)

Wir freuen uns auf Sie.

Sie haben noch Fragen zur Veranstaltung?

Birgit Dinauer
Geschäftsstelle Schwandorf

Telefon | 09431 7980511
dinauer@regensburg.ihk.de


 

Inhalt der Veranstaltung

In der Zollabteilung - sofern diese bei kleineren und mittelständischen Unternehmen überhaupt besteht - stehen die Mitarbeiter oft in Konflikt, die gesetzlichen Vorschriften und Bestimmungen zu erfüllen und mit den Forderungen der Vorgesetzten und Kollegen in Einklang zu bringen.

Um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, ist es sinnvoll, dass die Geschäftsführung die betriebliche Organisation entsprechend anpasst.

Mit dem richtigen Zoll- und Außenwirtschaftsmanagement kann Zeit und Geld gespart werden. Zu berücksichtigen ist auch, dass Versäumnisse (z. B. beim Präferenzrecht oder Außenwirtschaftsrecht) zu erheblichen bußgeld- oder strafrechtlichen Konsequenzen führen können.

Deshalb hat die IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim ihr Informations- und Beratungsangebot weiter ausgebaut. Den Firmen wird in Einzelgesprächen (Dauer zirka 45 Minuten) die Möglichkeit gegeben, mit einem Experten ihre Zollprobleme zu besprechen. Diese Einzelgespräche wenden sich speziell an Zollsachbearbeiter, aber auch an Geschäftsführer von mittelständischen Exporteuren.

•    Aufgaben und neue Haftung eines Zollsachbearbeiters
•    Atlas-Ausfuhr und Atlas-Einfuhr
•    Organisationsablauf im Zoll- und Außenwirtschaftsmanagement
•    Die „richtige“ Statistische Warennummer bzw. Codenummer– Gebrauch des Warenverzeichnisses
•    elektronische Intrastatmeldungen
•    Präferenzieller Ursprung und nicht präferenzieller Ursprung – Nachweise, Kalkulation
•    Präferenznachweise
•    Dokumente im Export / Import: Ursprungszeugnisse, Zoll- und Handelsrechnungen, Gesundheitszeugnisse etc.
•    Vereinfachungen aller Art ZA, ZE, EA (Beantragung – Abwicklung – Prüfung)
•    Bedingungen für den Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (ZWB) bzw. AEO
•    Exportkontrolle in der Außenwirtschaft: Embargo-/Sanktionslisten DE und US – Umschlüsselungsverzeichnis, Ausfuhrliste, EU-Dual-Use-Verordnung
•    Umgang mit der Zollverwaltung (Anträge – Fristen – Einsprüche)
•    Außenprüfung durch den Zoll (Vorbereitung – Ablauf – Maßnahmen)

Die Uhrzeit für Ihr 45-minütiges Einzelgespräch wird nach Ihrer Anmeldung telefonisch mit Ihnen vereinbart!

Die IHK-Veranstaltungen werden ausschließlich unter Einhaltung der vorgeschriebenen Infektionsschutzmaßnahmen durchgeführt. Sollte sich das Infektionsgeschehen weiter verschlechtern, entfallen die Präsenzveranstaltungen. Stattdessen werden wir versuchen entsprechende Online Formate anzubieten.

Referentin

Karoline Weber

Karoline Weber

Zoll- und Außenwirtschaftsberatung e. K. | Diespeck